Melden Sie sich hier zu unserem Fraktions-Newsletter an!


Datenschutzbestimmungen


Hier finden Sie unsere letzten Fraktions-Newsletter

Unsere Newsletterarchiv finden Sie hier!


Facebook Posts CDU-Ratsfraktion Bonn

2 Tage vorbei

CDU-Ratsfraktion Bonn

Das Bundesbüdchen kommt zurück – Hängepartie endlich beendet

Der Bonner Stadtrat hat am 11. Dezember mit den Stimmen der CDU-Ratsfraktion beschlossen, dass das „Bundesbüdchen“ in das ehemalige Regierungsviertel zum heutigen UN Campus zurückkehren kann. Dafür stellt die Stadt dem Förderverein des historischen Verkaufspavillons eine Fläche an der Kreuzung Heussallee, Kurt-Schumacher-Straße und Platz der Vereinten Nationen als Eigentum zur Verfügung.

Fraktionsvorsitzender Dr. Klaus-Peter Gilles: „Nach langen und intensiven Gesprächen konnte nun endlich eine tragfähige und gute Lösung zur Wiederaufstellung des für Bonn historischen Bundesbüdchens gefunden werden.“

Die Verpflichtungen (zum Beispiel Denkmalschutz) übernimmt der Förderverein für eine Dauer von 30 Jahren. An den notwendigen Tiefbaukosten beteiligt sich die Stadt mit bis zu 75.000 Euro. Vor Beginn der Bauarbeiten und Gewährung der Zuschüsse muss der Förderverein nachweisen, dass die Finanzierung der Gesamtbaumaßnahme – also des Wiederaufbaus und der denkmalgerechten Renovierung des Pavillons – gesichert ist. Dies ist eine angemessene Lösung.

Das denkmalgeschützte Bundesbüdchen stand seit 1957 zwischen Bundesrat und Bundestag und konnte zahlreiche Spitzenpolitiker und Abgeordnete zu seinen Stammkunden zählen. 2006 wurde der ovale Kiosk mit dem breiten Überdach wegen dem Bau des Kongresszentrums WorldCCBonn abgebaut und eingelagert.
... mehr lesen ...weniger lesen ...

Uns folgen auf Facebook

3 Tage vorbei

CDU-Ratsfraktion Bonn

Bonn bekommt ab 2019 einen mit 15.000 Euro dotierten Heimatpreis

In der Ratssitzung am 11. Dezember 2018 wurde auf Initiative der CDU-Fraktion die Teilnahme am Landesförderprogramm “Heimat. Zukunft. NRW. Wir fördern, was Menschen verbindet“ beschlossen.

Dieser Preis soll für innoative und nachahmenswerte Heimatobjekte vergeben werden. Mit dem Heimatförderprogramm fördert die Landesregierung mit rund 150 Millionen Euro bis 2022 die Gestaltung der Heimat vor Ort, in Städten, Gemeinden und in den Regionen. Ziel des Programms ist es, Menschen für die Besonderheiten vor Ort zu begeistern und die Vielfalt in NRW deutlich sichtbarer zu machen

Der CDU-Stadt- und Landtagsabgeordnete Guido Déus: „ Ich habe zwischenzeitlich unzählige Gespräche mit Vereinen, aber auch mit der Bezirks-regierung und dem Ministerium geführt und ich möchte Vereine, Ehren-amtliche und Projekte aus Bonn ermutigen, sich um die NRW-Heimatförderung zu bewerben. Es lohnt sich!

In Bonn erleben wir täglich, wie Vereine, Ehrenamtliche und Projekte das Zusammenleben vor Ort fördern und gestalten. Ohne diesen ehrenamtlichen Einsatz vor Ort wäre das Zusammenleben so viel ärmer. Deshalb freuen wir uns, dass der Rat der Bundesstadt Bonn auf unseren Antrag hin nun auch die Auslobung eines mit 15.000,- Euro dotierten alljährlichen „Heimat-Preises“ beschlossen hat."
... mehr lesen ...weniger lesen ...

Uns folgen auf Facebook

3 Tage vorbei

CDU-Ratsfraktion Bonn

Zukunft des Kleinen Theaters in Bad Godesberg gesichert!

Das Kleine Theater Bad Godesberg soll künftig vom ehemaligen Bonner Generalintendanten Klaus Weise und seinen Mitstreitern kulturell genutzt werden. Das hat der Rat in nicht-öffentlicher Sitzung am 11. Dezember 2018, mit den Stimmen der CDU beschlossen.

Der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende und Stadtverordnete aus Bad Godesberg Christoph Jansen: „Die Entscheidung ist ein wichtiges Signal für den Stadtbezirk Bad Godesberg. Mitten im Kurpark wird auch weiterhin Theaterkunst geboten werden. Darüber freue ich mich natürlich sehr! Wir sind heilfroh, dass die drohende Hängepartie bei der Zukunft des Kleinen Theaters verhindert werden konnte. Der nun getroffene Beschluss ermöglicht die ununterbrochene Fortsetzung des Theaterbetriebs zur neuen Spielzeit in Bad Godesberg.

Diese Entscheidung ist ein weiterer wichtiger Baustein, um den Kulturstandort Bad Godesberg zu stärken. Der Weg ist nun auch frei für eine Sanierung dieser besonderen Immobilie im Herzen des Stadtbezirks.

Die geplante Investition und die Übernahme des Kulturbetriebs durch die Gruppe um Herrn Weise ist ein gutes Signal für Bad Godesberg und ein Paradebeispiel für bürgerschaftliches Engagement. Die CDU-Ratsfraktion
begrüßt dies sehr und dankt allen Beteiligten“.
... mehr lesen ...weniger lesen ...

Uns folgen auf Facebook